Saison 1960/61: Sieg beim „Stadtpark-Pokal“

Nach dem erneuten Abstieg aus der Amateurliga (höchste Hamburger Spielklasse) zum Ende der Spielzeit 1954/55 spielte der Post SV in den nachfolgenden 14 Jahren durchweg in der Verbandsliga, die in etwa mit der heutigen Landesliga gleichzusetzen ist.

Am Forsthof - Hauptplatz
Der Hauptplatz der Sportanlage am Forsthof

Zu den erfolgreichsten Spielzeiten gehört dabei die Saison 1960/61, die man als guter Vierter abschloss. Umkämpft waren dabei insbesondere die Duelle mit dem direkten Nachbarn Barmbek-Uhlenhorst, die jeweils über 1500 Zuschauer an den Forsthof bzw. den Rupprecht-Platz von BU anlockte. Für den Post SV waren die Begegnungen allerdings von geringem Erfolg gekrönt: Beide Spiele wurden verloren. Böse in die Hose ging auch die Heimpartie gegen das abgeschlagene Schlusslicht SC Wentorf-Reinbek. Die Wentorfer gewannen eine einzige Partie – „natürlich“ beim Post SVDie Auflsitung der Spiele und Ergebnisse findet ihr weiter unten.

Wenig erfolgreich auch die Pokalbilanz: In der 1. Runde des DFB-Pokals musste man sich am 11.09.1960 beim Staffelkonkurrenten SC Nettelnburg mit 1:2 (Tor für den Post SV: Marquardt) geschlagen geben.

Beim traditionsreichen Stadtpark-Pokal gelang dagegen zum wohl einzigen Mal der ganz große Coup: Das Endpiel am 30.06.1961 gegen den USC Paloma – vor 700 Zuschauern an der Brucknerstraße – gewannen die Mannen des Post SV nach einem 2:2 zur Pause mit  einem kuriosen 6:4.
Für die Mannschaft des Post SV trafen: 2x Klörs, 2x Ubben sowie Wendt und Witt

 Verbandsliga Hammonia – Abschlusstabelle Saison 1960/61

Pl.MannschaftSp.S-U-NTorePkt.
1.TSV Langenhorn2618-4-449-2440-12
2.Barmbek-Uhlenhorst2618-2-663-2938-14
3.USC Paloma2616-3-761-3835-17
4.Post SV Hamburg2615-3-852-3833-19
5.SuS Bergedorf2612-3-1141-2727-25
6.Bramfelder SV2612-3-1150-5327-25
7.Hinschenfelder FC2610-4-1255-5524-28
8.TSV DuWo 08269-6-1156-5724-28
9.SC Poppenbüttel2610-4-1242-4524-28
10.Eintracht Garstedt269-5-1256-4623-29
11.VfL 932610-3-1357-5323-29
12.SC Nettelnburg269-4-1344-7122-30
13.Farmsener TV268-4-1444-6620-32
14.SC Wentorf-Reinbek261-2-2328-96 4-48

Saison 1960/61: Alle Spiele des Post SV

Datum GegnerErg.Tore
21.08.60HEintracht Garstedt2:0Krischo,Stromeyer
28.08.60AUSC Paloma1:0Klörs
04.09.60HBramfelder SV2:0Marquardt, Schmidt
18.09.60AFarmsener TV1:4Wendt
25.09.60HBarmb.-Uhlenhorst0:1
02.10.60ASC Poppenbüttel1:1Klörs
16.10.60HVfL 932:2Marquardt, Pfeiler
23.10.60ATSV Duwo 084:3Schübel 2x, Klörs, Pfeiler
30.10.60HSuS Bergedorf0:3
13.11.60ASC Nettelnburg2:3?
20.11.60HSC Wentorf-Reinbek1:2Marquardt
08.01.61AEintr. Garstedt0:2
15.01.61HHinschenfelder FC4:1Poppe 2x, Klörs, Ubben
12.02.61HFarmsener TV3:2Krischo, Slama, Ubben
12.03.61ABarmb.-Uhlenhorst0:2
19.03.61HSC Nettelnburg3:2Ubben 2x, Wendt
26.03.61ASC Wentorf-Reinbek7:1?
31.03.61AHinschenfelder FC4:3Klörs 2x, Poppe, Ubben
09.04.61ASuS Bergedorf2:1Klörs, Schulz
16.04.61AVfL 932:0Klörs 2x
23.04.61HTSV DuWo 081:1Krischo
29.04.61HSC Poppenbüttel3:0?
07.05.61ATSV Langenhorn0:1
11.05.61HUSC Paloma2:1Krischo, Marquardt
14.05.61ABramfelder SV3:1Klörs, Stromeyer, Ubben
28.05.61H TSV Langenhorn2:1Poppe, Wendt

Bekannt ist die Aufstellung vom Heimspiel des Post SV gegen VfL 93:

Schütt – Thiele – Wartwig – Schübel – Allmers – Schulz – Klörs – Wendt – Krischo – Pfeiler – Maqruardt

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.