2004/05: Das verflixte zweite Landesliga-Jahr…

Saison2004
Trainer Carsten Spies im Kreise der Neuzugänge

„Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist am schwersten“, gilt als Fußballer-Weisheit, die dann doch manchmal voll ins Schwarze trifft. So geschehen in der Saison 2004/05, als es nach einer durchaus erfolgreichen Landesliga-Saison im Vorjahr (Platz 9 als Aufsteiger) eigentlich um nichts anderes ging, als den Klassenerhalt. Und dieses Ziel wurde vor dem Start in die Spielzeit auch ausgerufen. Grund dafür waren sicherlich sicherlich nicht zuletzt die Abgänge von so Stützen wie Marjanco Stojkovski und Marc Voila und später auch Thomas Schüttler, die trotz einiger Zugänge einfach nicht zu ersetzen waren.

Und das es wirklich schwer werden würde, wurde bereits während der Vorbereitung im Rahmen des „Nord-Cups“ deutlich, als das Team wahrlich nicht überzeugen konnte. Leistung und Ergebnisse ließen Schlimmes erahnen und so kam es schließlich auch: Viele deftige Packungen wie z.B. gegen den späteren Mitabsteiger Rahlstdter SC (2:8), dem FC St.Georg-Horn (0:7) oder dem VfL Lohbrügge (0:8) sorgten trotz einiger guter Ergebnisse wie dem überraschendem 7:2-Sieg über den SC Vier- und Marschlande für eine letzendlich wenig berauschende Bilanz. 52:106 Tore bei 30 Punkten sprechen eine deutliche Sprache und bedeuteten den 18. und letzten Tabellenplatz – gleichbedeutend mit dem Wiederabstieg in die Bezirksliga.

Positives gibt es dennoch auch über diese Spielzeit zu berichten, denn am 12.Spieltag (07.11.2004) gelang nahezu historisches: Nach wohl über 50 Jahren konnte mit dem 3:2 über den Bramfelder SV (zu diesem Zeitpunkt immerhin Tabellenzweiter) erstmals wieder ein Sieg in diesem Derby gefeiert werden.

Saison 2004/05: Abschlusstabelle Landesliga Hansa-Staffel

Pl.MannschaftSp.S-U-NTorePkt.
1.FC St. Georg-Horn3420-10-493-5470
2.Bramfelder SV3419-6-976-4363
3.SV Curslack-Neuengamme3417-9-876-4660
4.VfL Lohbrügge3417-7-1079-4458
5.SC Vier- u. Marschlande3316-7-1067-5055
6.TuS Dassendorf3415-9-1046-3954
7.TuS Hamburg3416-5-1374-5653
8.TSV Wandsetal3415-4-1562-7549
9.SV Börnsen3413-9-1259-5048
10.SC Sperber3414-6-1463-6848
11.GSK Bergedorf3313-4-1651-6443
12.SC Concordia II3411-9-1452-4542
13.SC Europa3411-9-1462-7742
14.Croatia3411-6-1756-7839
15.TSG Bergedorf3410-5-1951-8435
16.Willinghusener SC349-7-1837-6834
17.Rahlstedter SC348-7-1955-7331
18.Post SV Hamburg349-3-2252-10630
Das Spiel SCVM gegen GSK Bergedorf wurde nicht gewertet
Saison2004-Bericht
Wochenblatt-Bericht vorm Saisonstart
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.